• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Naturheilverfahren bei Krebserkankungen

PDF E-Mail

Naturheilverfahren bei Krebserkrankungen

Krebserkrankungen ist ein Thema, das alle angeht, denn jeder vierte Deutsche erkrankt einmal in seinem Leben an Krebs und die Tendenz ist steigend. Im Jahr 1998 erkrankten 370.000 Bürger neu an Krebs, im Jahr 2005 waren es schon 420.000.

Ausreichende und verlässliche Informationen bei dem Thema "Naturheilverfahren Krebserkrankungen" sind eine wichtige Voraussetzung, Wege zur Heilung zu finden. Wer an Krebs erkrankt ist, kann mit mehr Wissen und intensiver Aufklärung über alle Behandlungsmöglichkeiten besser gegen die Angst und den Krebs vorgehen.

Sind Sie oder eine Ihnen nahe stehende Person von einer Krebserkrankung betroffen, benötigen Sie möglichst neutrale Informationen über geeignete Behandlungsmöglichkeiten, die zur Heilung führen können.

Die Naturheilverfahren sind insbesondere geeignet in der Gesundheitsförderung und der Prävention, als sinnvolle Ergänzung zur traditionellen Schulmedizin in der symptomatischen Behandlung und bei der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit Krebserkrankungen. Zur Naturheilkunde gehören auch Maßnahmen, die jeder Mensch üblicherweise anwenden sollte.

Ergänzende Maßnahmen wie die Naturheilverfahren bei Krebserkrankungen können erheblich zur Verbesserung der Lebensqualität des Patienten beitragen, die Symptome der Erkrankung nehmen ab, die Standardtherapien insbesondere die Strahlen- und Chemotherapie werden vertragen. Viele Patienten suchen nach Möglichkeiten, aktiv die Genesung zu unterstützen. Die Bereiche Ernährung, Sport und Psychoonkologie bieten geeignete Möglichkeiten, die es dem Patienten ermöglichen, eigenverantwortlich zu handeln.

Bei dem Thema "Naturheilverfahren Krebserkrankungen" sollte das Wissen Ihnen als direkt oder indirekt Betroffener auch zur Verfügung stehen, denn im Laufe einer Krebserkrankung sind oft Entscheidungen von großer Tragweite zu treffen, die einer intensiven Aufklärung bedürfen. Ein Patient, der an seiner Behandlung aktiv mitwirkt, hat nach allen Erkenntnissen eine sehr gute Heilungsprognose.

Die wissenschaftliche Medizin hat seit Jahrzehnten Unsumme von Geldern in die Krebsforschung und Therapie investiert, dennoch ist bisher kein entscheidender Durchbruch bei der Behandlung gelungen.

Die biologische Krebstherapie ist eine Kombination verschiedener Naturheilverfahren bei Krebserkrankungen. Diese Therapien werden in der biologischen Krebstherapie bewusst kombiniert, um der Vielseitigkeit der Krebserkrankung gerecht zu werden. Krebs ist eine ganzheitliche Erkrankung, nie ein lokales Ereignis. Der Entwicklung eines Tumors geht ein körperlicher Krankheitszustand voraus, der als Krebskrankheit bezeichnet wird. Dieser Zustand führt zur Tumorbildung. Deshalb steht diese Krebskrankheit, die auch nach einer lokalen Beseitigung des Tumors oder einer Chemotherapie weiter existent ist, im Mittelpunkt unserer Naturheilverfahren bei Krebserkrankungen.

Bei der Diagnose Krebs sollten neben medizinischen Verfahren unbedingt Naturheilverfahren bei Krebserkrankungen angewendet werden. Eine naturheilkundliche Therapie kann zur Prävention dienen, sie wird den Krebs jedoch nicht ausschließlich besiegen können. Jedoch können Naturheilverfahren bei Krebserkrankungen einen wesentlichen Faktor zur Genesung darstellen, da sie das Immunsystem stärken und den Körper entgiften.

Die Naturheilkunde ist schon lange zu der Erkenntnis gekommen, dass die Krebserkrankungen nicht nur eine isolierte Erkrankung einzelner Organe ist, sondern eine systematische Erkrankung, die den Menschen in seiner Gesamtheit betrifft. Die Frage, ob nun die Schulmedizin oder die biologische Medizin zu bevorzugen ist, führt in die falsche Richtung. Es ist wesentlich sinnvoller, darüber nachzudenken, mit welcher Therapie bei jedem einzelnen Patienten die bestmögliche Hilfe und Heilung zu erwarten ist.