04141 92 20 44

Kundenservice

info@nhz-stade.de

Kontaktanfrage

Trinken

Wenn Du immer erst dann trinkst, wenn Du Durst verspürst, wirst Du irgendwann vertrocknen.

Wir müssen über unsere Körper entgiften und unser Blut muss fließen. Das geht nur, indem wir unserem Körper genügend Flüssigkeit zuführen und zwar am besten stilles Wasser. Eine Faustregel sagt, dass wir rund 0,3 Liter Flüssigkeit pro 10 Kilogramm Körpergewicht zuführen sollten. Bei einem Erwachsenen von 80 kg wären das täglich 2,4 Liter. Doch nicht alles auf einmal. Die Flüssigkeitsmenge sollte über den Tag verteilt getrunken werden. Große Mengen stressen unsere Nieren.

Das Wasser sollte in Glasflaschen gelagert werden. Oft werden durch andere Behältnisse, wie z.B. Aluminiumbecher, mikrofeine Partikel ins Wasser abgegeben. Diese giftigen Partikel gelangen unserem Organismus und in unser Gehirn.

Starten Sie morgens nach dem Aufstehen mit einem Glas warmem Wasser. Frischer Zitronensaft ins Wasser aktiviert und fördert die Konzentration. Auch dünne Kräutertees (Bio) sind geeignet, aber nicht ausschließlich.

Haben wir keinen Durst, denkt sich unser intelligenter Körper was dabei! Häufig ist ein Mineralstoff und Salzmangel der Grund. Dies gilt besonders für alte Menschen. Eine 14-tägige Kur mit einer Trinksole (1 TL Kubisches Salz auf ein Glas warmes Wasser morgens nüchtern) und ein Mineralstoffausgleich können helfen. Möchte man Leitungswasser benutzen, empfiehlt sich aufgrund der Schadstoffbelastung eine externe Filteranlage.

Ernährung

wenig Zucker, viel Obst und Gemüse

Trinken

0,3 L Wasser pro 10 kg Körpergewicht

Schlaf

7-8 Stunden

Psyche

Nutzen Sie die Kraft der Suggestion

Sport

3-5 x wöchentlich 10.000 Schritte am Tag

Nervensystem

Neurofeedback, Chiropraktik, Massagen

kontakt
04141 92 20 44

Sven Sbrezesny - Naturheilzentrum Stade - Teichstraߟe 3 - 21680 Stade

© copyright Sven Sbrezesny